Was tun gegen Terrazzo mit Orangenhaut?

Terrazzo ist ein Verbundwerkstoff, häufig aus Marmor, Granit, Glas und Quarz. Bindemittel sorgen für die Stabilität. Doch gerade das sorgt für den Orangenhaut-Effekt: Zuschlag und Bindemittel sind unterschiedlich abnutzungsfest. Das weichere Material wird über längere Zeit aus dem Verbund entfernt, so dass der Boden einer Orangenhaut ähnelt.

Das Twister System, deren Reinigungspads mit Milliarden kleinster Diamanten besetzt sind, reinigt und poliert den Boden. Im Gegensatz dazu sind herkömmliche Reinigungspads mit Materialien beschichtet, die den Boden schrubben und dadurch den Abriebeffekt tendenziell fördern. Die Twister-Pads benötigen keine Chemie und sorgen mit einem leichten Poliereffekt zusätzlich für Glanz. Trotzdem besteht keine Rutschgefahr, wie das entsprechende Zertifikat zeigt. 

Die Diamantpads sorgen, so belegen Studien, sogar für weniger Abrieb am Bodenmaterial als herkömmliche Reinigungsverfahren (ca. 43 % mehr Abrieb als Twister). Damit ist das Twister-System nicht die Ursache eines Orangenhauteffekts, sondern der Beste Weg, um das Auftreten von Orangenhaut zu verhindern. Twister bewahrt die Oberfläche und die Eigenschaften der Terrazzo-Böden und sorgt zugleich für Sauberkeit und strahlenden Glanz!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.