Neuer Glanz in alten Hallen - Marmorböden glänzend reinigen

Intensive Nutzung hat den hellgrauen Boden aus Agglo-Marmor (Kunststein) über die Jahre verblassen lassen. Der Glanz ist verschwunden, die Oberfläche angekratzt, Rückstände von Reinigungsmitteln geben der einst stilvollen Oberfläche nur noch ein mattes grau.

Die Herausforderung: Säureempfindliche Marmoranteile lassen den Einsatz von Reinigungschemie nur in begrenztem Umfang zu. Die Ausstellungsstücke sollen sich zukünftig wieder im Bodenbelag spiegeln. Auch die Wassermenge muss mit Rücksicht auf die Exponate und die Stuckdecke des Raumes möglichst gering gehalten werden.

Die Lösung: Bodenaufbereitung mit einer Einscheibenmaschine und Twister-Diamandpads. Wenig Wasser, keine Chemie und glänzende Ergebnisse. Wie das geht?

1.       1. Schritt: Entfernung von Pflegefilm und grobem Schmutz

Eine Scheuersaugmaschine mit rotem Twister Pad wird für die erste Grobreinigung eingesetzt. Sie soll den Boden für die weiteren Schritte vorbereiten. Vor allem entfernen wir auf diese Weise den über die Jahre entstandenen Pflegefilm. Der Vorteil der Scheuersaugmaschine liegt in der Wasserzugabe. Damit verhindert man die Entstehung von Staub, der sich sonst auf die Exponate legen würde.

2.       2. Schritt: Reinigen und Aufbereiten

Als nächstes wird der Boden erneut mit einer Scheuersaugmaschine abgefahren, dieses Mal mit einem weißen Pad. Im konkreten Fall wurde der Boden fünfmal abgefahren. Anschließend wird das gelbe Pad verwendet und die Fläche erneut 10-mal abgefahren. Hierbei genügte die Zugabe von nur 30 % der maximal möglichen Wassermenge.

3.       3. Schritt: Polieren

Abschließend wird das grüne Pad eingesetzt. Zunächst wird wie mit dem gelben Pad zuvor der Boden bearbeitet. Danach erfolgt das Polieren mittels High-Speed-Maschine und weiterhin einem grünen Twisterpad.

 

Der Boden erstrahlt jetzt in neuem Glanz, ist rutschsicher und die Struktur des Bodens kommt bestens zur Geltung. Damit das auch möglichst lange so bleibt, empfehlen wir die regelmäßige Reinigung mit einem grünen Pad und einer Scheuersaugmaschine. Mehr braucht es tatsächlich nicht – kostengünstig, chemiefrei, umweltfreundlich. Einfach perfekt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.